Kultur Musik

Kultur

Benefizkonzert mit Ballytobin Gathering

Freitag, 6. Oktober 2017 in Hattingen - Paul Gerhardt-Haus, Marxstraße 23, 45527 Hattingen 

- zugunsten des Kinder- und Jugendtrauerzentrums „Traurig-mutig-stark“, Witten
 
Unterstützung des neuen Kinder- und Jugendtrauerzentrums:
Das neue Zentrum für Kinder- und Jugendtrauerarbeit in Witten bietet Trauergruppen für Kinder und Aktionstage für Jugendliche an. Alters- und themengerecht wird die Erfahrung vermittelt: „Mit meiner Trauer bin ich nicht allein. Hier kann ich meine Angst, meine Wut, meine Enttäuschung zeigen.“ Die Kinder und Jugendlichen begeben sich jeweils in einen gemeinsamen begleiteten Prozess. Sie werden dadurch mutiger und können danach gestärkt ihr weiteres Leben gestalten.

Benefizkonzert mit DJODÄA und Gospel Unlimited

Samstag, 21. November 2015 um 18.00 Uhr in der Ev.-Luth. Kreuzkirche, Lutherstraße 6-10 in Witten

Zugunsten des Kindertrauerzentrums traurig-mutig-stark in Witten

Dat Jeht Op Dä Äad Aff – Die Big Band Djodäa
Seit nun mehr als 20 Jahren verzaubern die Akteure der Schildgener Kultband ihre Zuhörer mit Musik aus aller Welt. Zu DJODÄAs Klängen lässt es sich ausgelassen tanzen, mitgehen und/oder die lebendige Darbietung zurückgelehnt genießen. Die etwa 13 Mitglieder an Saxophon, Trompete, Posaune, Gitarre und Percussion und ihre Sängerin teilen eine bemerkenswerte Bandgeschichte. Angefangen mit Konzerten im Freundeskreis und bei Gemeindefesten, später Straßenmusik im Rheinland, reiste DJODÄA zuletzt nach Spanien und Italien um Weltmusik wie „Smoke On The Water“, „Hit The Road Jack“ oder Stings „English Man In New York“ in und mit aller Welt zu teilen. DJODÄAs Mitglieder begeistert das gemeinsame Musizieren, die Gruppe spielt um ihren Zuhörern eine Freude zu bereiten und DJODÄAs Melodien sind bodenständig und eingängig – sie sind zum Mitgehen: „se jonn op da?Äad aff“.
 
Spirituals, Gospels und mehr – Gospel Unlimited
„Singen öffnet uns Tor und Tür. [...] Es macht wirklich Spaß, wenn das Publikum begeistert mitgeht und sich von unseren Songs und unserer guten Laune anstecken lässt!“
Inzwischen begeistert der Gospelchor Gospel Unlimited seit mehr als 14 Jahren mit seinen rund 50 Sängerinnen und Sängern durch grenzenlose, „unlimited“ Unterhaltung weit über das Rhein-Ruhr-Gebiet hinaus: Gospels, Spirituals, Titel aus Filmen und Pop- und Folk-Musik - das anspruchsvolle Repertoire ist einzigartig, abwechslungsreich und speziell auf den Chor zugeschnitten. Als besondere Höhepunkte bezeichnet Gospel Unlimited den Radiogottesdienst im Deutschlandfunk im Mai 2011 sowie seinen Auftritt bei der 5. Altenberger Gospelnacht Ende August 2008: Die über 1000 Besucher waren begeistert - „Ein unglaubliches Gefühl!“

Benefizkonzert des Ensembles Klezmer Chai

Freitag, 11. September 2015, 19 bis 21 Uhr in der Ev.-Luth. Kreuzkirche, Lutherstraße 6 – 10 in Witten

Gemeinsam laden der Rotary Club Witten und traurig-mutig-stark herzlich zum facettenreichen Benefizkonzert des Ensembles Klezmer Chai ein.

Klezmer Chai - das steht für perfekt abgestimmtes Können und große Spielfreude von Violine, Klarinette, Gitarre, Kontrabass und Gesang. Natürlich professionell dargeboten, reicht ihr Repertoire von jiddisch osteuropäischem Stil über New Yorker Musik der 20er Jahre bis zu Neukompositionen. Der Abend verspricht emotional ansprechende Unterhaltung - melancholisch und zugleich lebendig.
Klezmer Chai konzertiert professionell seit zwanzig Jahren zusammen. Die Profimusiker/innen und Musikpädagog/innen sind auch in anderen Ensembles tätig und haben bereits mehrfach mit Giora Feidman gespielt. Ihre Arrangements sind so vielfältig wie die Musik selbst, neben ausgefeilten mehrstimmigen Sätzen gibt es schlichte Instrumentals. Virtuose, solistische Passagen wechseln mit kraftvollen Tutti. 

„Mein Ich und seine Bücher“ - Benefizlesung mit Frank Goosen

Dienstag, 24. März 2015, 19 Uhr in der Kreuzkirche Witten, Lutherstraße 6 - 10 

In Kooperation mit den Soroptimisten Witten Ruhr lädt der Verein für Trauerarbeit Hattingen e.V. am Dienstag den 24. März zu einer Lesung mit Schriftsteller und Kabarettist Frank Goosen ein.

Mein Ich und seine Bücher“ - Über Frank Goosen

Seine Karriere begann laut eigener Aussage bereits im zarten Alter von drei Jahren, als er Kinderlieder singend erste Erfahrungen im Entertainen im Speisesaal eines Hotels sammelte. Heute blickt Frank Goosen bereits auf Jahre beachtlicher Bühnenerfahrung als Kabarettist zurück. Seit dem 1992 abgeschlossenen Germanistik-, Geschichts- und Politikstudium veröffentlichte er Werke wie „Liegen lernen“, „Mein Ich und sein Leben“ und zuletzt, 2014, „Raketenmänner“. Erfolgreich – „Liegen lernen“ wurde 2003 verfilmt. Auf ironische und fesselnde Art und Weise bedient Frank Goosen sich einer bunten Mischung aus Komik und Kreativität und zieht die Zuhörer mit wortgewandter Leichtigkeit in seinen Bann. Für den 24. März können wir uns auf einen Querschnitt seiner Werke freuen, vor allem aber auf einen Abend mitreißender Unterhaltung.

Kooperation mit dem Soroptimist-Club Witten Ruhr

Der Soroptimist-Club Witten Ruhr, im März 2007 gegründet, unterstützt die Lesung und somit den Verein für Trauerarbeit erneut. „Unbearbeitete, gesellschaftlich unterdrückte Trauer ist ein Missstand, den es zu bekennen gilt und wo wir gerne unseren Teil zu beitragen, etwas zu bewegen“ bemerkt Soroptimistin Julia Holtz. Für gewöhnlich sieht sich Soroptimist International als eine weltweite Stimme von Frauen für Frauen. In erster Linie engagiert der Club Witten Ruhr sich gegen Gewalt gegen Frauen, in der Unterstützung von Frauenberatungsstellen und der Förderung von Frauenhäusern. Die SI gehören mit einem internationalen Netzwerk in 130 Ländern und den allein in Deutschland auf 209 Clubs aufgeteilten 6.300 Mitgliedern, zur weltweit größten Service-Vereinigung berufstätiger Frauen. In ihrer Arbeit stützen sie sich auf folgendes Grundprinzip: Bewusst machen – Bekennen – Bewegen. Zugunsten der Kindertrauerarbeit wird der Soroptimist-Club Witten am Abend der Lesung ein abendliches Buffet anbieten.

 

 
Top